Vereinsnachricht

23.06.2014

Zu Hause wohnen bleiben

von SiSoNetz Weidenberg

Im Alter oder bei Behinderung zu Hause wohnen können: Darüber ließen sich rund 40 Interessenten auf einer Veranstaltung von SiSoNetz Weidenberg im Pfarrsaal Rosenhammer informieren.

Worauf ist bei Rollatoren zu achten? Das Reha-Team mit den Herren Zagel und Strömsdörfer. Rund 40 Zuhörer ließen sich über Wohnungsanpassung im Alter informieren.

Zwei Experten des Reha-Teams Bayreuth berieten, wie die eigene Wohnung verändert werden kann, damit sie den Bedürfnissen alter oder kranker Menschen besser gerecht wird. Umbaumaßnahmen im Bad, Überwindung von Türschwellen, behindertengerechte Hauseingänge, technische Hilfsmittel wie Badewannen- oder Treppenlifter, Rollatoren, Toilettenrollstühle: Das und noch mehr stellten die Berater vor und gaben Tipps, worauf zu achten wäre. Zudem untersuchten sie mitgebrachte Rollatoren auf Fahrtüchtigkeit. Ehrenamtliche reichten Kaffee und selbst gebackene Kuchen, SiSo-Netz-Koordinatorin Elke Rauscher erläuterte das Angebot der Weidenberger Ehrenamtsbörse und das Betreute Wohnen zu Hause. Dafür werden Verträge, die Hilfen im Alltag sicherstellen, seit kurzem angeboten. Der Dank von SiSoNetz gilt dem Kirchenpingartener Pfarrer Forster, der die Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt hatte.

Kommentare

Sie müssen registriert und angemeldet sein um Kommentare zu hinterlassen.

Aktuell sind keine Einträge vorhanden.

Informationen

SiSoNetz Weidenberg

SiSoNetz Weidenberg

Seite weiterempfehlen

auf Facebook teilen auf Twitter teilen per eMail weiterleiten